Artikel Stadtanzeiger Oktober 2019 Bauernfest

Bauernmarkt am 19. und 20. Oktober 2019

Wieder kostenloser Busshuttle am Sonntag von Horn nach Bad Meinberg

24 Sorten Eierlikör wollen probiert werden

Man kennt ihn noch, den guten alten Eierlikör nach Omas Rezept. Sabine-Michaela Rust (www.abacate.de) aus Bad Oeynhausen hat die Rezepte entmottet. Jeweils 20 Eier werden aufgeschlagen, das Eigelb wird mit Zucker, Sahne und Alkohol weiterverarbeitet und dann abgefüllt. Eine Leidenschaft, die sie übrigens mit dem Sänger Udo Lindenberg teilt, der das gelbe Likörchen als „perfektes Getränk" huldigt. 24 verschiedene Sorten Eierlikör hat Sabine-Michaela Rust in ihrem Sortiment. Sie ist eine der neuen Entdeckungen auf dem diesjährigen Bad Meinberger Bauernmarkt am 19. und 20. Oktober 2019. Auch die Firma Limoment aus Bielefeld ist dabei. Die Limonaden-Alternative bietet prickelnden Genuss und kommt dabei komplett ohne Zuckerzusatz oder sonstige Zusatzstoffe aus.

Zukunftsthema Regionalität

Der Bauernmarkt in Bad Meinberg ist auch 2019 wieder für Rekorde gut: 135 Aussteller zeigen sich an zwei Tagen den Besuchern in einer Marktmeile vom Dortmunder Eck über die Allee bis in den Meinberger Kurpark. Der Markt ist am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei! Mit dem Bauernmarkt hat der veranstaltende Bad Meinberg e.V. schon vor Jahrzehnten ein Thema aufgetan, das heute eine unglaubliche Dynamik erhält. Der Trend geht weg von industriell erzeugten einförmigen Lebensmitteln, zu Produkten mit Qualität aus der Region. Wohl kaum ein Markt in der Umgebung kann so viele frische Lebensmittel und Raritäten aufweisen wie der Bauernmarkt in Bad Meinberg. Hier finden gesunde Lebensmittel aus Feld und Garten ihren Platz, wie auch praktische Helfer wie Einhandscheren, Schneidebretter oder Holzschuhe. Das bunte Begleitprogramm findet Anklang und führt auch prominente Besucher in die Kurstadt. Auch 2019 wird der bekannte „Deutz-Willi" aus Lauenförde erwartet, der mit seinem Traktor das Nordkap und Sankt Petersburg besucht hat. Man trifft ihn auf dem Heinrich-Drake-Platz am Ortseingang. Weitgereist sind auch die Gäste aus der Horn-Bad Meinberger Partnerstadt Villedieu-les-Poelles in der Normandie. Die französischen Freunde haben allerlei Handwerksprodukte mit im Gepäck und bieten Hochprozentiges: Hier gibt es den für die Region typischen Calvados, den bernsteinfarbenen Apfelbranntwein aus der Normandie.

Zünftige Musik zum Bauernmarkt

Beginnen wir am Heinrich-Drake-Platz, wo noch vor wenigen Wochen ein Oktoberfestzelt stand. Über 500 Sitzplätze sind hier entstanden und in einem Gastronomiezelt der Festbewirtung Walter Meier gibt es herzhafte Speisen. Der Platz wird gegen Nässe mit Holzhäcksel abgestreut. Hier wird am Samstag um 11 Uhr der Bauernmarkt offiziell von dem Bad Meinberg e.V. sowie den Jagdhornbläsern aus Horn-Bad Meinberg eröffnet. Von 14 bis 17 Uhr spielt dann der Musikverein Leopoldstal-Vinsebeck auf.

Am Sonntag, den 20.10.2019 von 11 bis 13 Uhr möchte das Orchester „LippeMusic" die Besucher des Bauernmarktes unterhalten. Die „2 Schweinfurter" sind auf Ihrer Abschiedstour und werden einen letzten Halt in Bad Meinberg einlegen. Von 14.30 bis 18.00 Uhr werden sie noch einmal alles geben.

Neben der Musik können Sie auf dem Heinrich-Drake-Platz altes Handwerk bestaunen, wie einen Schmied, Sensendengler und Besenstielmacher. Die Traktoren der Treckerfreunde Tintrup sind ebenfalls wieder mit dabei.

Altes Handwerk neu entdecken

Eine kleine Schau mit den fünf Horn-Bad Meinberger Unternehmen des „Meisterteams" wird es in der Allee zwischen „Dortmunder Eck" und Einfahrt zum Heinrich-Drake-Platz geben. In der Allee reiht sich dann Stand an Stand der Aussteller und Direktvermarkter. Ob frischer Apfelsaft von der Mosterei Peters oder original Steinhagener Likör und Branntwein von der Manufaktur Pitz über frischen Honig vom Imkerverein Detmold und frischem Pickert von der Bäckerei Mellies ist alles zu finden, was auf einen Bauernmarkt gehört.

Im Kurpark gibt es dann auch Unterhaltung für die Kinder. Tanja Hoppe ist wieder mit ihren Mini-Shetlandponys dabei und viel Spaß wird in diesem Jahr sicher auch die Strohburg auf einer der Kurparkwiesen bringen. Aber auch die Erwachsenen kommen im Kurpark auf Ihre Kosten.

Beispielsweise bietet Bauer Peine aus Pömbsen selbst hergestellte Lebensmittel aus dem Hofladen an oder Meyer zu Stieghorst Rapsöl in Flaschen, welches die Besucher selbst mit einer Handpresse pressen können.

Ehrenamtliche vor Bewährungsprobe

Der Bad Meinberg e.V. ist der Veranstalter des jährlich stattfindenden Bauernmarktes. Und im Jahr Eins nach dem langjährigen Marktmeister Franz Meyer setzt man weiter auf das Erfolgskonzept. Zur Vorbereitung wurde das gesamte Gelände sechs Sektoren eingeteilt mit je einem Ansprechpartner. Das hilft bei der Orientierung und der Einteilung der Stände. Vor dem Brunnentempel steht ein Infozelt des Vereins. Auch dieses Jahr ist es wieder eine logistische Höchstleistung: An- und Abfahrt der Aussteller und Besucher müssen geregelt, die Stände platziert und mit Strom versorgt, neue Aussteller gewonnen und das Konzept des Marktes optimiert werden. Das Team bestehend aus Diana Vorndamme und dem gesamten Vorstand, Fabian Roll, Otto Adam und Hartwig Stork steht vor seiner ersten großen Bewährungsprobe. Und es hat ein klares Ziel: „Wir wollen nicht größer werden, sondern die Qualität des Bauernmarktes erhalten", sagt die Vorsitzende Diana Vorndamme.

Parkplätze und Shuttledienst

Beim Thema Parken setzen die Organisatoren auf die Einsicht und Rücksicht der Autofahrer. Ein Parkleitsystem mit Ordnern soll den Autoverkehr regeln. Außerdem wird, wie erstmals 2017, ein kostenloser Shuttledienst am Sonntag zur Verfügung gestellt. Dafür werden am Sonntag von 12 bis 18 Uhr Haltestellen in Horn an der Bahnhofstraße (Autohaus Stricker, Büro der „Lippischen" und bei „Glunz") und der Wilberger Straße (Nähe „Marktkauf") eingerichtet. Das gesamte Veranstaltungsgelände in der Allee ist von Freitag, dem 18. Oktober 2019 von 14.00 Uhr bis Montag, dem 21. Oktober 2019 um 6.00 Uhr gesperrt. Für diese Zeit werden wieder Straßen zu Sackgassen.

Kunstmarkt und Kaninchen

Im Kurgastzentrum lädt die GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH (GUT) am Samstag und am Sonntag (10 bis 18 Uhr) zum kreativen Kunstmarkt ein. Der Rassekaninchenzuchtverein W 549 Horn e.V. ist in diesem Jahr für die Schau ins Vereinsheim am Waldstadion umgezogen. M.H.