Moor- und Mineralheilbad

Der „Curort“ Bad Meinberg eröffnete im Juli 1767 seine erste Saison. Seit 1903 bekam Bad Meinberg die Anerkennung als „Bad“ und 1933 die Prädikatisierung „Lippisches Staatsbad“. (Link zum Staatsbad) Wichtige Indikationen zur Behandlung des Bades sind Herz- Kreislauferkrankungen, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Tinnitus, Osteoporose, Anschlussheilbehandlungen und Reha-Maßnahmen. Für die Behandlungen wird das Schwefelmoor aus der örtlichen Moorgewinnung neben den Kohlensäurequellen verwendet.