Artikel im Stadtanzeiger Ausgabe Januar 2021: Das Thema Wasser erlebbar machen

Direkt neben Minigolfplatz und Boulebahn plant der Bad Meinberg e.V. einen Mehrgenerationenpark mit Spiel- und Bewegungsstationen für die ganze Familie. Die Vorsitzende Diana Vorndamme stellte dem Stadt-Anzeiger jetzt die Pläne vor. Foto: Manfred Hütte

So soll das Terrain am Minigolfplatz einmal aussehen. Der Verein hofft auf Zustimmung von den Seiten der Politiker.

Ausgereifte Pläne liegen vor: Bad Meinberg e.V. will Mehrgenerationenpark im Seenkurpark

Corona legt auch in Bad Meinberg weite Teile des Vereinslebens lahm. Gerade der Bad Meinberg e.V. musste 2020 alle Veranstaltungen absagen, vom Weinfest über den Bauernmarkt bis hin zur Teilnahme am Christkindlesmarkt. Und auch die ursprünglich für den 5. Februar 2021 geplante Jahreshauptversammlung wird verschoben. Trotzdem arbeitet der Verein im Hintergrund an Projekten, wie die Vorsitzende Diana Vorndamme auf dem „blauen Sofa“ im Kurier-Verlag in Horn verrät.

Seit über einem Jahr arbeitet der Verein an einem Mehrgenerationenpark im Seenkurpark. Direkt neben dem Minigolfplatz und der Boulebahn soll er entstehen, sagt die Vorsitzende und legt einen großen farbigen Plan auf den Glastisch. Die Nähe zum Wasser bietet die Vorlage für zahlreiche Themen des Parks. „Das Heilmittel Wasser und die Nähe zum Kurparksee werden thematisch aufgenommen“, sagt Diana Vorndamme. Ein großes Schiff namens „Seemöwe“ mit einer Wassermatschanlage bildet so etwas wie das Zentrum, daneben steht eine Schiffschaukel und ein großer Leuchtturm mit Metallrutsche und Hangeln. Auf dem Weg am See entlang gibt es dann auch Sportgeräte für Erwachsene, wie der „Surfer“, ein Rudergerät oder ein Armtrainer, der auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist. „Der Bereich soll eine Begegnungsstätte für alle Generationen werden“, ist sich die Vorsitzende sicher.

Bereits vor einem Jahr bei der letzten Jahreshauptversammlung vor Corona stellte der Verein die Idee vor. Sie entstand als Ergebnis einer Mitgliederbefragung unter den 172 Mitgliedern. Seitdem haben Gespräche mit der damaligen Eigentümerin, dem Landesverband Lippe, stattgefunden. In Lemgo fand das Projekt eine große Zustimmung. Dann verkaufte der Landesverband die Kurparks an die Stadt. Der Antrag bei der Stadt zum Bau des „Mehrgenerationenparks“ wurde bisher nicht behandelt, Sitzungen fielen aus oder wurden verkürzt. „Eigentlich müssten die Entscheidungswege durch den Eigentümerwechsel jetzt kürzer werden“, hofft Vorndamme. Der Ort sei ideal für Familien und Gäste, er erhöhe die Verweildauer im Kurpark und die Attraktivität des Standortes. Von der Stadt erhofft sich der Bad Meinberg e.V. die Erlaubnis, den Mehrgenerationenpark im Seenkurpark errichten zu dürfen, eine finanzielle Unterstützung und die dauerhafte Unterhaltung. „Das Kurortegesetz schließt einen Mehrgenerationenpark im Seenkurpark nicht aus“, weiß Diana Vorndamme.

Keine Jahreshauptversammlung im Februar 2021, das heißt auch: Keine Gelegenheit für einen Blick zurück und nach vorne. Die Veranstaltungen 2020 wurden zwar komplett abgesagt, trotzdem wurde bis kurz vorher geplant, so Diana Vorndamme. Im März 2020 gab es einen Müllwalk mit Gewinnspiel, die Wanderungen mit Ulrike Jodeleit fanden statt, wenn es die Schutzverordnungen zuließen und der Ort wurde mit Holzosterhasen österlich geschmückt. Gemeinsam mit dem Verein „In Horn Gemeinsam“ und der Stadt Horn-Bad Meinberg wurde im Sommer ein Couponheft zur Unterstützung der Gastronomie und des Einzelhandels auf den Weg gebracht. Dann erinnert sich Diana Vorndamme an die Bürgermeisterrunde, in der den Kandidaten ums Amt auf den Zahn gefühlt wurde. Das Ergebnis war dann auf „YouTube“ zu sehen. Der Verein dekorierte zum Bauernmarkt die Straßen. Am Meinberger Kreisel stehen seitdem ein Elch und ein Schneemann „und sorgen neben der Weihnachtsdeko für ein wenig Hoffnung in dieser Zeit“, sagt Diana Vorndamme. „Und der Elch sieht doch wirklich zum Knutschen aus“, ergänzt sie lächelnd. Weiterhin hat der Verein Kontakt mit den Eigentümern leerstehender Immobilien in Bad Meinberg aufgenommen. Das Projekt wird durch Ralf Weißsieker betreut. „Wir haben Ideen gesammelt und versuchen, neue Nutzungen zu ermöglichen“, sagt Diana Vorndamme. So könnte sie sich ein Geschäft für Bastelbedarf oder Wanderkleidung vorstellen.

Für 2021 hofft der Verein auf etwas mehr Normalität, auch wenn der Lockdown wohl in die Verlängerung geht. Im März oder April 2021 ist ein Dorfputz geplant, der Ort soll wieder mit Osterdeko geschmückt werden, am 2. April 2021 die Karfreitagswanderung, vom 13. bis 16. Mai 2021 das Weinfest im Kurpark und vom 15. bis 17. Oktober 2021 der beliebte Bauernmarkt.

All das funktioniert nur, wenn es genug Menschen gibt, die sich mit Tatkraft und Ideen für den Ort einsetzen. „Wir brauchen tatkräftige Hilfe im Verein, sei es für die Dekorationen, die Bepflanzungen, die Pflege des Ortes oder für die Planung und Durchführung von Veranstaltungen“, appelliert Diana Vorndamme an die Einwohner Bad Meinbergs. Interessenten können unter infobadmeinbergevde Kontakt aufnehmen.         M.H.

 

 

 

Artikel für den Stadtanzeiger Dezember 2020 über Bad Meinberg e.V.

Schneemann und Elch wollen ein Lächeln zaubern

Eigentlich hätte vor einigen Tagen der Christkindlesmarkt der GesundTourismus GmbH in Bad Meinberg stattgefunden. Und an diesem hätte sich auch der Bad Meinberg e.V. wieder gerne beteiligt und, zusammen mit dem Christkind, die anwesenden Kinder mit Kekstüten beschenkt. 

Doch leider kommt in diesem Jahr alles anders! Corona macht uns allen einen Strich durch die Rechnung. Der Vorstand des Bad Meinberg e.V. bedauert dieses sehr!

Er vermisst nicht nur den Weihnachtsmarkt und das Christkind, sondern auch die wundervollen Gespräche mit jedem einzelnen Kind, welches seine Weihnachtswünsche offenbarte.

Aber statt jetzt Trübsal zu blasen, hat sich der Vorstand überlegt, den Kindern und natürlich auch jedem Erwachsenen auf andere Art und Weise eine Freude zu bereiten.

Zwei Strohpuppenfiguren in Form von Schneemann und Elch sollen jetzt Jedem, der sie am Eingang von Bad Meinberg am Kreisel stehen sieht, ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und etwas Freude bereiten. Und dies bis ins neue Jahr hinein.

Unsere jährliche Hauptversammlung durften wir in diesem Jahr leider auch nicht durchführen. Wir werden diese jedoch, sobald es wieder möglich ist, planen und unsere Mitglieder rechtzeitig dazu einladen.

Weiterhin laufen auch schon die Planungen für den Dorfputz, den Karfreitags-spaziergang, das Weinfest und unseren 25. Bauernmarkt im nächsten Jahr. Wir hoffen sehr, dass uns in 2021 eine Durchführung auch dieser größeren Veranstaltungen wieder möglich sein wird.

Nichts desto trotz haben wir es unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnungen in diesem Jahr geschafft, einige Vorstandssitzungen abzuhalten; eine Bürgermeister-kandidatenrunde zu organisieren; Banner, Strohpuppen und Kürbisse für den ausgefallenen Bauernmarkt aufzustellen; die Lichterbäume- und Sterne aufzuhängen und die Holzsterne und Strohpuppen weihnachtlich zu dekorieren.

Darüber hinaus hoffen wir, dass Sie die tolle Arbeit unseres Pflegewerks bemerkt haben und der Ein oder andere auch die kostenlosen Wanderungen mit unserer Wanderführerin Frau Jodeleit genießen konnte.

In diesem Sinne wünscht der Bad Meinberg e.V. allen Mitgliedern, Sponsoren und Bewohnern von Horn-Bad Meinberg frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!

Wenn wir 2020 geschafft haben, werden wir 2021 auch schaffen! Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Nähere Informationen zum Bad Meinberg e.V. finden Sie unter www.badmeinbergev.de

 

 

Hätten Sie gewusst, …

Aus Bauernmarkt-Figuren werden weihnachtliche Figuren
Blick in die geschmückte Allee
Letzte Schritte beim Aufhängen
Lichterbäume leuchten auch 2020

dass der Bad Meinberg e.V. seit mehr als 20 Jahren die Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung bezahlt, welche Ihnen im Advent den Weg durch die Allee weist und den Kreisel am Dortmunder Eck erhellt?

Dass die ortsansässige Firma Elektro Rulle jedes Jahr insgesamt 34 Sterne kontrolliert, repariert und in der Allee von Bad Meinberg für Sie aufhängt?

Dass der Vorstand des Bad Meinberg e.V. für Sie die Lichterbäume pflegt, hegt und vor dem 1. Advent, meist im Regen und mit kalten Fingern, für Sie aufhängt?

Kerzen schenken Licht in dunklen Zeiten, schaffen eine geborgene Atmosphäre und erfreuen Herz und Seele. Geborgenheit können wir gerade in unsicheren Zeiten sehr gut gebrauchen. Vertrautes tut jetzt gut. Es macht Hoffnung und schenkt Zuversicht.

Und aus diesem Grund oder gerade wegen dieser unsicheren Zeit, in der wir uns gerade befinden, möchte der Bad Meinberg e.V. Ihnen etwas Hoffnung und Zuversicht schenken und Ihnen mit den Lichterbäumen am Eingang von Bad Meinberg und den leuchtenden Sternen in der Allee eine vertraute Atmosphäre in der Advents- und Weihnachtszeit eine Freude bereiten.

In den nächsten Tagen kommen noch ein paar geschmückte Holzsterne in der oberen Allee dazu und auch 2 Strohballenpuppen möchte der Verein in diesem Jahr winterlich für Sie schmücken, um Ihnen und den Kindern ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Leider können wir das Schmücken und das anschließende gesellige Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in diesem Jahr nicht mit unserem so geschätzten Dekoteam durchführen. Auch der Verein muss sich an die Coronaschutzverordnung halten und die darüber hinaus geltenden Vorgaben für den Monat November. Aber wir bleiben zuversichtlich, dass wir dies im nächsten Jahr wie gewohnt wieder gemeinsam durchführen können.

Wenn Sie Lust haben, dem Verein Bad Meinberg e.V. beizutreten und finanziell zu unterstützen, uns beim Dekorieren zu helfen oder das Pflegeteam rund ums Pflanzen und Pflege von Bänken und Schildern zu unterstützen, freuen wir uns sehr über eine Nachricht von Ihnen. Besuchen Sie unsere Homepage unter www.badmeinbergev.de! Hier finden Sie allerlei Wissenswertes und die nötigen Informationen.

Der Bad Meinberg e.V. wünscht Ihnen und unseren Mitgliedern und Sponsoren eine schöne Advents- und Weihnachtszeit! Bleiben Sie gesund und voller Zuversicht!

Bauernmarkt 2020 fällt aus – aber wir setzen ein Zeichen!

Um an unseren Bauernmarkt, der an diesem Wochenende durchgeführt werden sollte, zu erinnern und um Vorfreude auf den 25. Bauernmarkt in 2021 zu geben, haben einige Mitglieder des Helferteams sowie der Vorstand am vergangenen Wochenende den Kreisel als üblichen Startpunkt des Bauernmarkts in Bad Meinberg geschmückt.

Um auch etwas Humor auszudrücken, wurden auch die beliebten Strohfiguren wieder aufgestellt. Die Gestaltung der Figuren erfolgte Corona konform. Dies brachte uns auch schon einen positiven Bericht in der Lippischen Landeszeitung ein.

 

Daneben haben wir auch über unsere Informationstafeln an den Haupteingangspunkten von Bad Meinberg über die Absage des Bauernmarkts informiert. Jede Tafel hat ein individuelles Plakat mit einem schönen Eindruck vom letzten Bauernmarkt erhalten.

Das gemeinsame Wirken als aktiver Verein ist Corona bedingt dieses Jahr viel zu kurz gekommen. Die gemeinsame Schmückaktion an einem Samstagnachmittag hat allen Mitwirkenden viel Spaß gemacht. Auch das Wetter spielte mit. Das sonst übliche noch gemeinsame Zusammensitzen und Klönen fiel jedoch aus.

 

Der Bad Meinberg e.V. wünscht allen Gästen und Bürgern eine schöne Herbstzeit und vor allem viel Gesundheit.

 

 

Bauernmarkt 2020 fällt leider aus: Wir werben für unserer Aussteller

„Liebe Besucher des Bad Meinberger Bauernmarktes,
liebe Horn-Bad Meinberger,

wie Sie der Presse bereits entnehmen konnten, fällt in diesem Jahr der allseits beliebte Bauernmarkt aufgrund der Corona-Pandemie aus.


Nichtsdestotrotz hoffen wir, dass wir Corona und auch die damit einhergehende Krise überstehen und gemeinsam in 2021 wieder einen Bauernmarkt feiern dürfen. Schließlich wird es dann auch der 25. Bauernmarkt und somit ein feierwürdiges Jubiläum sein.


Unabhängig davon, ob der Bauernmarkt in diesem Jahr stattfinden kann oder nicht, hatten wir uns vom Vorstand überlegt, die Aussteller und Gewerbetreibenden im Ort durch die Erstellung eines Flyers zu unterstützen und den Gästen des Bauernmarktes die Möglichkeit zu geben, sich direkt an diese zwecks Einkäufen oder Bestellungen zu wenden.


Anbei finden Sie diesen Flyer mit einer Auswahl von interessanten Ausstellern und Gewerbetreibenden unseres beliebten Bauernmarktes.


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bei Ihnen. Unsere Aussteller und Gewerbetreibenden freuen sich auf Ihre Nachricht!“

 

 

Der Bad Meinberg e.V. gratuliert Dieter Krüger zur Wahl zum Bürgermeister

In einer spannenden Stichwahl standen sich Dieter Krüger und Heinz Blome gegenüber. Mit knappen Vorsprung erhielt Herr Dieter Krüger das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger von Bad Meinberg. Zu dieser Wahl gratuliert der Bad Meinberg e.V. gerne. Wir wünschen Dieter Krüger viel Erfolg in den nächsten 5 Jahren. Es stehen viele Herausforderungen an und der Bad Meinberg e.V. steht dem neuen Bürgermeister und dem neugewählten Stadtrat mit seinem 10-Punkte-Plan für Bad Meinberg als Mitgestalter und Umsetzer gerne zur Verfügung.

Wir danken auch den anderen Bürgermeister-Kandidaten für einen engagierten Wahlkampf für ein lebenswertes Horn-Bad Meinberg. Wir hoffen, dass alle Kandidaten, der neue Rat und der neue Bürgermeister aktiv und gemeinsam für die Zukunft von Horn-Bad Meinberg zusammenarbeiten.

Allen Beteiligten wünschen wir im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger viel Erfolg und viele glückliche Händchen.

Bürgermeisterkandidatengespräch mit dem Bad Meinberg e.V.

Fazit

Am 23.08.2020 hatte der Vorstand des Bad Meinberg e.V. die diesjährigen Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu einer Gesprächsrunde rund um die Themen von Bad Meinberg eingeladen.
Und das Fazit hierzu lautet: Es war ein voller Erfolg! Der Vorstand des Vereins bedankt sich ganz herzlich bei den Kandidaten für die Teilnahme.


Für den Bad Meinberg e.V. und seine Mitglieder ist mit dem Gespräch eine gute Grundlage geschaffen worden, mit dem zukünftigen Bürgermeister die Zukunft von Bad Meinberg effektiver zu gestalten. Damit hat der Vorstand des Bad Meinberg e.V. wichtige Themen der Mitgliederbefragung aufgenommen und in erste Maßnahmen umgesetzt.

Wir nehmen alle Kandidaten „beim Wort“! Ob als Bürgermeister, als Ratsvertreter oder als Mitarbeiter der Stadt Horn-Bad Meinberg.
Der Verein ist jederzeit gesprächsbereit und freut sich auf eine tolle Zusammenarbeit.
Konzept und Vorgehen

Durch die aktuelle Corona-Situation war und ist es sicherlich schwierig für alle Kandidaten, die Wählerinnen und Wähler zu erreichen. Der Bad Meinberg e.V. hat mit der Veranstaltung ein Forum geschaffen, das einerseits den Kandidaten die Möglichkeit geboten hat, die Bürger von Bad Meinberg über sich und ihr Wahlprogramm zu informieren, andererseits auch den Bürgern die Möglichkeit geboten, alle Kandidaten auf einmal kennenzulernen. So kann sich jeder ein eigenes Bild für seine Wahlentscheidung machen. Der Bad Meinberg e.V. wollte diese Veranstaltung ursprünglich als öffentliche Veranstaltung durchführen, hat sich aufgrund der Corona-Pandemie jedoch für dieses Format entschieden.


Das Gespräch wurde in dem Ausstellungsraum der Firma Vorndamme in Bad Meinberg durchgeführt. Der Verein bedankt sich sehr herzlich bei der Familie Vorndamme für die zur Verfügungstellung der Räumlichkeiten.

Ein besonderer Dank gilt unserem Mitglied Herrn Manfred Hütte vom Kurierverlag, der die Videoaufnahmen durchgeführt hat.

Da sich der Bad Meinberg e.V. für den Ortsteil Bad Meinberg engagiert, lag der Schwerpunkt des Gesprächs auf der Entwicklung von Bad Meinberg.

Es wurden insgesamt 6 Themenfelder angesprochen. Für die Beantwortung der Fragen erhielten alle Kandidaten die gleiche Zeit. Die Reihenfolge wurde bei jeder Frage geändert, so dass jeder Kandidat gleichbehandelt wurde. Die Moderation übernahm die Vorsitzende des Bad Meinberg e.V. Diana Vorndamme. Der Moderationspart wird bewusst weitgehend ausgespart, damit der Fokus auf den Antworten der Kandidaten liegt. Dem Vorstand des Bad Meinberg e.V. war wichtig, dass die Kandidaten inhaltlich und strukturiert auf die Fragestellungen eingingen.
Einstiegsrunde

Es gab eine Einstiegsrunde aus 2 Fragen zum Kandidaten und zu den Schwerpunkten seines Wahlprogramms.

 

Frage 1:

Bitte stellen Sie sich und die Schwerpunkte Ihres Wahlprogramms kurz vor!

Frage 2:

Was sind Ihre wichtigsten 3 Handlungsfelder? Was möchten Sie am Ende der Wahlperiode erreicht haben?

Hauptteil: Entwicklungschancen und -Konzept Bad Meinberg

Da sich der Bad Meinberg e.V. für den Ortsteil Bad Meinberg engagiert, liegt der Schwerpunkt des Gesprächs auf der Entwicklung von Bad Meinberg.

Frage 3:

Top 1: Wie bewerten Sie die Situation vom Kurort Bad Meinberg? ´
 Auf welche Themen sollte die Politik für Bad Meinberg setzen?

Top 2: Die Kureinrichtungen, die Kurparks, das Badehaus, der Moorstich – Wie packen Sie diese Themen an?

Top 3: Thema Leerstand und Schrottimmobilien in Bad Meinberg: Was wollen Sie dagegen unternehmen?

Top 4: Schulstandort Bad Meinberg – Sanierung oder Neubau? Was haben Sie vor?

Schulstandort Bad Meinberg

Frage 4:

In der Mitgliederbefragung wurden folgende Themen angesprochen, damit Bad Meinberg lebens- und liebenswert bleibt:

  1. Sauberkeit des Orts

  2. Wir-Gefühl stärken

  3. Beseitigung der Leerstände und Verhinderung / Beseitigung von dauerhaft leerstehenden Immobilien im Ortskern

  4. Bau eines Kinderspielplatzes im Kurpark

Schlussfrage

Warum sollten die Bürgerinnen und Bürger Sie als Bürgermeister wählen?

Die Veranstaltung war spannend, kurzweilig und informativ. Wir hoffen, alle Bürger und Bürgerinnen Bad Meinbergs mit dieser Kandidatengesprächsrunde bei Ihrer Wahlentscheidung unterstützen zu können.
________________________________________________________________
Und wenn auch Sie Mitglied des Bad Meinberg e.V. werden möchten, dann sprechen Sie uns an oder besuchen Sie unsere Homepage unter www.badmeinbergev.de.

Die Mitarbeit in unserem Verein verbindet Bürinnen und Bürger miteinander, schafft vielfältige Kontaktmöglichkeiten und macht auch viel Spaß.

Wir freuen uns über jede Unterstützung und helfende Hand.

 

 

 

Eine Absage die weh tut – Bauernmarkt Bad Meinberg fällt 2020 aus

Der Bad Meinberg e.V. muss den diesjährigen Bauernmarkt in Bad Meinberg aufgrund der Corona-Pandemie absagen.

Großveranstaltungen sind laut der aktuellen Coronaschutzverordnung bis Ende Oktober verboten.

Damit ist nun auch für den Bauernmarkt Bad Meinberg traurige Gewissheit, dass eine Durchführung in 2020 nicht möglich ist.

In einem Schreiben an die Aussteller informiert Diana Vorndamme als Vorsitzende des Bad Meinberg e.V. über die Absage.„Somit bleibt auch uns, vom Bad Meinberg e.V., nichts anderes übrig, als den diesjährigen Bauernmarkt abzusagen. Und persönlich möchte ich Ihnen sagen:
Das tut mir in der Seele weh!“

Doch den Blick voraus lässt sich der Verein nicht nehmen. Im nächsten Jahr steht das 25-jährige Jubiläum an.

Der Bad Meinberg e.V. hofft, dass alle Aussteller die Krise überstehen und im nächsten Jahr wieder teilnehmen können.

Zur Unterstützung der Aussteller will der Verein in diesem Jahr einen Flyer mit den Kontaktdaten der Aussteller erstellen und an vielen Stellen auslegen.

„Mit dem Flyer wollen wir die Aussteller unterstützen und den Gästen des Bauernmarktes die Möglichkeit geben sich direkt an die Aussteller zwecks Bestellungen zu wenden“, so Diana Vorndamme zur Idee des Flyers. Die Kosten für die Erstellung und den Druck trägt der Bad Meinberg e.V..

 

 

 

 

Vereinsaktivität Freitagswanderung wieder gestartet.

Der Bad Meinberg e.V. bedankt sich bei Frau Ulrike Jodeleit, dass Sie ab sofort wieder Ihre beliebten Freitagswanderungen in und um Bad Meinberg anbietet. Damit wird eine erste größere Vereinsaktivität wieder gestartet.

 

 

 

Vereinsarbeit in Corona-Zeiten: Der Müll-Walk

 

 

Der Vorstand des Bad Meinberg e.V. hat sich in den letzten Wochen Gedanken gemacht, wie man die Vereinsarbeit in Corona-Zeiten mit einigen Aktionen wiederbeleben kann. Nachdem leider alle Aktivitäten seit März abgesagt werden mussten, haben Mitglieder des Vorstands mit ihren Familienangehörigen den Wochenendspaziergang für eine individuelle Müllsammlung genutzt. Dies ist ein kleiner Ersatz für unseren im März geplanten Dorfputz, der ja leider abgesagt werden musste.  Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und die Jüngsten wurden mit einem Eis belohnt.

Der Vorstand würde sich sehr darüber freuen, wenn Vereinsmitglieder und Bürger auch Lust hätten, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Mit einem eigenen persönlichen Müll-Walk!

Gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit sind viele Spaziergänger in unseren Wäldern und Parkanlagen unterwegs und hinterlassen leider auch vermehrt Abfälle, was die Forstämter in OWL beklagen. Daher rufen auch BUND und NABU zum „Schützen und Sammeln“ auf. Wer bei jedem Spaziergang nur ein paar Müllteile mitnimmt, die er oder sie auf dem Weg oder am Wegesrand findet und diese richtig entsorgt, räumt ganz nebenbei Stück für Stück unsere schöne Landschaft auf. Und jedes Teil zählt.

Aber bitte nicht die Hecken und Büsche und Naturschutzgebiete durchsuchen. Es ist Brut- und Schonzeit von April bis Oktober.

Unsere Bitte an Sie: Machen Sie mit! Seien Sie dabei!

Und mit etwas Glück, können Sie sogar als Dank einen Einkaufsgutschein im Wert von 30 € gewinnen!

Dazu benötigen wir als Nachweis nur ein Foto von Ihrem Müll-Walk und Ihre Zustimmung, dieses auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Unter allen Teilnehmer verlosen wir dann die 3 Einkaufsgutscheine. Diese sind frei einlösbar bei einem gewerbetreibenden Mitglied in Bad Meinberg.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Weitere Infos unter:

https://www.bund.net/bund-tipps/detail-tipps/tip/fruehjahrsputz-in-der-natur-einfach-mal-muell-sammeln/

https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/meeresschutz/180806_infoblatt_sammeln_und_schuetzen.pdf

 

 

10 Jahre Cafe am See

Frau Marianne Faude mit Frau Stephanie Schmidt (Schriftführerin Bad Meinberg e.V.)

Dieses Jahr feiert das „Café am See“, direkt am Seekurpark in Bad Meinberg gelegen, sein 10jähriges Bestehen. Aufgrund von Corona muss die Jubiläumsfeier in diesem Jahr jedoch leider ausfallen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben! 2021 wird sie nachgeholt und dann kräftig gefeiert.


Wir haben es uns aber trotzdem nicht nehmen lassen, unserem Mitglied Frau Marianne Faude schon jetzt unsere besten Glückwünsche zu überbringen und ein kleines Präsent zu überreichen. Gerade in diesen Zeiten wichtiger denn je.


Wir wünschen dem „Café am See“-Team für die nächste Zeit alles Gute und ganz viele Gäste.
Wenn Sie mehr über das Café und sein Jubiläum erfahren möchten, schauen Sie doch einmal auf die Website www.cafe-am-see.com.

Bedauerlicherweise kein Bad Meinberger Weinfest im Jahr 2020 !

Nach der Entscheidung des Bundes und der Länder in der vergangenen Woche Großveranstaltungen bis zum 31.8. zu untersagen, hat sich der Vorstand des Bad Meinberg e.V. nun schweren Herzens dazu entschlossen, das Weinfest für 2020 abzusagen. Insbesondere vor dem Hintergrund das ähnliche Feiern, wie Starkbierfeste und Karnevalsfeiern, Schwerpunkte beim Ausbruch der Corona-Pandemie waren.

Viele haben sich gefragt, ob das Weinfest überhaupt eine Großveranstaltung wäre. Bei all der Diskussion: Die Risiken in den kommenden Monaten sind kaum abzuschätzen und die derzeitigen hygienischen Auflagen machen die Durchführung einer solchen Veranstaltung, wie unserem schönen Weinfest, unmöglich. Stellen Sie sich einfach einmal vor, wir müssten die Gästezahl ständig im Auge behalten, darauf achten, dass Abstände eingehalten werden, wir würden ständig ermahnen, die Regeln einzuhalten. Die Gäste würden mit Nasen-Mund-Schutzmasken zusammensitzen? Müssten die wunderbaren Weine vielleicht sogar aus Einwegbechern genießen? Wie soll unter diesen Umständen eine schöne und entspannte Atmosphäre und Geselligkeit aufkommen. Würden überhaupt genug Gäste das Fest besuchen?

Diese Entscheidung zu treffen, haben wir uns nicht leicht gemacht. Wir haben alternative Termine und auch eine abgespeckte Version des Festes diskutiert. Das Ergebnis aller Überlegungen ist aber: Vorsicht ist jetzt besser, als das Bedauern im Nachhinein, wie Mark Rutte, niederländischer Ministerpräsident, in seinen Entscheidungen für unser Nachbarland mitteilte. Wir diskutieren natürlich gleichzeitig, ob wir das Fest irgendwie noch im Herbst realisieren könnten. Aber das ist in Anbetracht der derzeitigen Situation leider Zukunftsmusik.

Wir möchten natürlich an dieser Stelle unsere Winzerfamilien und Sie als Kunden unterstützen und Ihnen Informationen zur Bestellung ihrer Lieblingsweine und Lieferungen zur Verfügung stellen. Anhängend finden Sie die Kontaktdaten und aktuellen Angebote der Winzer, die uns in diesem Jahr unterstützt hätten.

Der Vorstand des Bad Meinberg e.V. bedauert es außerordentlich, Sie alle dieses Jahr nicht persönlich begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße, und bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Bad Meinberg e.V.

 

 

Weingut Baumgärtner

Neu-Bamberg

Rheinhessen

 

 

 

hesselborner-muehle.de

Tel.: 0 67 03 – 18 68

 

hesselborner-muehle@t-online.de

Fax: 0 67 03 – 3 07 55 18

 

 

Weinpreisliste Baumgärtner

 

Weingut Harald Bottler

Veldenz

Mosel

 

 

 

www.weingut-harald-bottler.de

Tel.: 06534 607

 

info@weingut-harald-bottler.de


 


Weinpreisliste Bottler

Weingut Guido Breivogel

Biebelnheim

Rheinhessen

 

 

 

www.weingut-guido-breivogel.de/index.htm

Tel.: 06733-353

 

info@weingut-guido-breivogel.de

Fax: 06733-94 92 88

 

 

Angebote:

12 Flaschen frei Haus

 

 

 

 

Weingut Höhn

Langenlonsheim

Nahe

 

 

 

www.hoehn-wein.de

Tel: 06704 - 777

 

info@hoehn-wein.de

 

 

 

 

 

Weingut Honrath

Langenlonsheim

Nahe

 

 

 

www.weingut-honrath.com

Tel.: 0 67 04 / 7 29

 

info@weingut-honrath.de

Fax: 0 67 04 / 7 17

 

Ausliefertermine 22. Mai und 12. Juni

 

Weinpreisliste Hohnrath

 

Hagnauer Winzerverein

Vertrieb über Weinservice Taplick

Hagnau

Baden-Bodensee

 

 

 

www.weinservice-taplick.de/weine/hagnau/

Tel.: 05258 / 6981

 

service@weinservice-taplick.de